Wie du mehr Spaß im Leben haben kannst

So findest du heraus, was dich glücklich macht

Wenn du herausfinden willst, wie du mehr Spaß im Leben haben kannst, dann frag dich doch einfach erst einmal: was macht dir keinen Spaß. Es fällt den meisten Menschen sehr viel leichter zu sagen, was ihnen nicht gefällt, als sehr klar und deutlich zu sagen, was Ihnen gefällt.

Am einfachsten wird es sein, wenn du eine zweispaltig Tabelle machst. Die linke Spalte benennst du: das gefällt mir alles nicht. Die rechte Spalte benennst du: das gefällt mir.

Jetzt fängst du in der linken Spalte an und schreibst fein säuberlich untereinander auf, was sie alles nicht gefällt. Wenn du damit fertig bist, schreibst du in die rechte Spalte genau das Gegenteil davon auf. was in der linken Spalte steht. Dann nimmst du eine Schere und schneidest das Blatt in zwei Teile. Auf dem einen Teil des Blattes steht dann alles, was dir missfällt. Diesen Teil wirfst du sofort in den Papierkorb.


Die Glücks-Tabelle. Ausfüllen, zerschneiden und nutzen. Für mehr Spaß im Leben.


Auf dem anderen Teil des Blattes steht jetzt alles was dir wirklich gut gefällt. Diesen Teil des Blattes behältst du und am besten ist, du rahmst es dir ein und hängt es an eine prominente Stelle deines Wohnraumes.

Wenn du jetzt das Blatt betrachtet, dann hast du die Antwort für die nächst folgende Frage direkt vor Augen.


Weshalb bin ich nicht glücklich?

Vielleicht einfach nur, weil deine Definition von glücklich sein ein wenig verändert werden darf. Oder auch, weil du dir tagaus tagein lediglich die negativen Dinge deines Lebens an sich heran lässt.

 Sie sind da, die glücklichen Momente deines Lebens. Doch du bist damit beschäftigt, Unglücklich zu sein. Den ganzen lieben langen Tag, und in der Nacht ebenso.

Wenn du jetzt einmal in Gedanken zurück gehst und daran denkst, wie schwer es dir gefallen ist, die Dinge aufzuschreiben, die dir gut gefallen und wie leicht es dir gefallen ist aufzuschreiben, was dir nicht so gut gefällt, dann hast du jetzt die Antwort auf die Frage: weshalb bin ich nicht glücklich.

Du legst deinen Fokus zu sehr auf Dinge, die dir nicht gefallen. Die hast du ständig vor Augen, darüber redest du mit dir und deinen Mitmenschen. Du hast voll den Fokus auf all die Dinge, die dir missfallen. Und das ist der Grund, der zu deinem Unglücklichsein führt.

Mit anderen Worten: deine Beschäftigung mit dem Unglücklichsein hindert dich daran, deine glücklichen Momente deines Lebens wahrzunehmen.



Im Moment mag es dir vielleicht noch vorkommen, als wenn es viel mehr Dinge gibt, die dich unglücklich machen, als Dinge, die dir gut gefallen und die dich glücklich machen. Doch ich kann dir versprechen, es ist von beidem gleich viel da. Wir leben in einer Welt der Dualität. Nimmst du eine Münze zur Hand, hat sie immer zwei Seiten. Und ob du unglücklich bist oder ob du dich glücklich fühlst liegt sehr oft daran welcher Seite du mehr Aufmerksamkeit schenkst.


Lege den Fokus auf miese Dinge und dein Leben wird mies!


Die Lebensfreude schmilzt dahin.

Legst du also deinen Fokus mehr auf Dinge, die da nicht gefallen und die dich unglücklich machen, dann wird dein Leben auch so sein. Je länger du das machst, desto mehr und desto schneller schmilzt deine Lebensfreude dahin. Das schöne ist, du kannst es ändern .

Nehme deine Liste zur Hand und lese sie laut vor. Lese dir vor, was dir wirklich gut gefällt. Auf diese Dinge richtest du in Zukunft deinen Focus. Sehr leicht wird dir das fallen, wenn du diese Liste in deinem Blickfeld behältst.


So gewinnst du deine Lebensfreude zurück

Volle Konzentration auf Dinge, die dir gut gefallen. Volle Konzentration auf Dinge, die dich glücklich machen. So einfach und für viele Menschen doch so schwierig. Das hat sehr viel mit unserer Erziehung zu tun: Fehler vermeiden und Fehler suchen!  Menschen suchen geradezu nach Fehlern und wundern sich dann, dass sie so leicht und so viele finden.

Fehler sind enorm wichtig. Ohne sie ist lernen unmöglich. Die meisten wissen das, nur aus den richtig schmerzhaften Fehlern lerne ich fürs Leben. Wenn immer alles glatt läuft, immer alles schick ist, dann fehlt tatsächlich ein wichtiges Puzzleteil: das Fehler machen.

Fange also an, deine Fehler zu lieben. Freue dich an jedem einzelnen Missgeschick, an jedem einzelnen Misserfolg. Das ist der Weg zu mehr Zufriedenheit. Mit jedem einzelnen Fehler wirst du ein wenig besser werden. Mit jedem einzelnen "ein wenig besser werden" erklimmst du die nächste Stufe deines Erfolges. Dabei spielt es keine Rolle, wie du deinen Erfolg definierst. Du wirst auf jeden Fall erfolgreicher sein.


Mit der Lebensfreude kommt der Spaß zurück!


Mit der Lebensfreude kommt der Spaß zurück

Natürlich ist es ein Perspektivenwechsel um 180°. Weg von dem, dass die missfällt, hin zu dem, das dich glücklich macht. Volle 180°.

 Wird das auf Anhieb funktionieren? Nein. Das darfst du üben. Jeden einzelnen Tag. Und jeden einzelnen Tag wird es ein wenig besser funktionieren. Am Ende der Woche schon 7 mal besser als am Anfang der Woche. Am Ende des Monats, schon 30 mal besser als am ersten Tag. Das ist die Macht der großen Zahl. Dein Job ist es jetzt, dran zu bleiben.

Das wird dir sehr leicht fallen. Unter anderem, weil dein Lächeln langsam zurück kommt. Weil du dich jeden Tag ein kleines bisschen besser fühlen wirst. 

Wird es Rückschläge geben? Ja, wird es. Hält es dich auf? Nein! Denn du hast schon fühlen können, wie viel besser es dir mit diesem Perspektivenwechsel geht. Es gefällt dir, mit einem Lächeln aufzuwachen. Es gefällt dir, all die Dinge zu betrachten, die dir so gut gefallen. Du willst mehr davon haben. Also wirst du dich immer mehr auf Dinge konzentrieren, die dir gut gefallen, die dich glücklich machen. 

Damit setzt du einen Automatismus in Gang. Deine Lebensfreude steigt und du freust dich über diese vielen Dinge, die dich glücklich machen.

Die sind heute auch schon da, diese Dinge. Fang jetzt also an, diese Dinge wahrzunehmen und sie in dein Leben zu lassen. Damit deine Lebensfreude erwacht und du wieder viel Spaß im Leben hast.


Noch keine Kommentare vorhanden

Was denkst du?

Klare Ansage

Ab und an versende ich eine Email mit einer klaren Ansage. Da steht oft etwas drin, was dich triggert. Vielleicht sogar so sehr, dass du dich aus dem Verteiler wieder austragen willst.

Genau dann ist es eine Stelle, wo du sehr aufmerksam in dich hinein hören oder fühlen darfst.

..